Ihr eigener Onlineshop in Zeiten während und nach Corona

Wir erstellen Ihnen Ihren E-Shop!

Die Beschränkungen der Coronakrise haben alle Händler, Hotels und die Gastronomie sehr hart getroffen. Wer aber einen Webshop zusätzlich zum eigenen Ladengeschäft hat, kann darüber sein Geschäft steuern. Das hilft sogar Gastronomen oder Eisdielen bei Außer-Haus-Verkäufen. Hotels können darüber Gutscheine verkaufen und die Urlauber auf ihre Angebote aufmerksam machen. Es wird wieder gereist, so viel ist sicher. Erst recht erschließen sich die Vorteile eines eigenen Webshops für den lokalen Einzelhandel: Elektronikmärkte, Mode- und Schuhgeschäfte, Dienstleister aller Art, Pizzerien und sogar Lebensmittelgeschäfte, die auch liefern. Wir können Ihnen für Ihr Geschäft einen E-Shop erstellen, von dem Sie garantiert auch nach der Coronakrise profitieren werden.
Running her own online store

Vorteile eines eigenen Webshops

Der Onlinehandel mit Webshops / E-Shops boomt schon lange, zahllose Händler konnten damit ihre Umsätze vervielfachen. Wenn nun durch eine Pandemie wie die gegenwärtige eine Situation eintritt, in welcher Menschen nicht mehr ins Ladengeschäft dürfen, gibt es nur noch den Onlinehandel – sonst nichts. Mit dieser Situation hat natürlich niemand gerechnet, doch nun sind diejenigen Händler, die schon vor der Krise einen eigenen Webshop erstellen ließen, klar im Vorteil. 

Wenn Sie noch nicht dazugehören, können wir Ihnen Ihren eigenen E-Shop erstellen. Sie werden künftig damit auf jeden Fall mehr verkaufen, und zwar sowohl online als auch in Ihrem stationären Ladengeschäft. Die Kunden informieren sich nämlich in Ihrem Onlineshop über Ihre Angebote und kommen vielfach trotzdem zu Ihnen ins Geschäft, weil sie eine Beratung wünschen oder das Produkt vor Ort sehen und anfassen möchten. Aus diesem Grund gehen immer mehr stationäre Händler dazu über, sich parallel zu Ihrem Ladengeschäft einen Webshop erstellen zu lassen. Sie profitieren davon dreifach:

  • Ganz aktuell (Stand: Mai 2020) schützen Sie sich vor einem totalen Umsatzausfall. Die Kunden kaufen bei Ihnen online, wenn Sie Ihr Geschäft aufgrund einer behördlichen Anordnung schließen müssen. Diese kann Sie jederzeit treffen, wenn in Ihrem Landkreis die Zahl der Neuinfektionen über 50/100.000 Einwohner steigt. Dann tritt bei Ihnen wieder der Lock-down in Kraft.

  • Auch ohne eine solche extreme Krise verkaufen Sie mehr mit einem Onlineshop. Sie können als Händler viel flexibler agieren. Der eigene Webshop wird Ihren Umsatz auf jeden Fall beleben.

  • Eine Krise wie die gegenwärtige kann wiederkommen. Es kann eine zweite und dritte Coronawelle mit Lock-downs geben, auch andere Pandemien oder sonstige Katastrophen können eintreten. Darüber hinaus können sich in Innenstadtlagen die Immobilienpreise erhöhen oder die Verkehrssituationen ändern, sodass die Kunden nicht mehr so leicht in ihr Ladengeschäft kommen. Der Onlinehandel inklusive der Lieferdienste funktioniert jedoch, wie er in der gegenwärtigen Krise bewiesen hat.

Wie wird sich die Coronakrise auf den Onlinehandel auswirken?

Sie belebt ihn jetzt schon und wird ihn noch viel mehr beleben. Die dramatischen wirtschaftlichen Verwerfungen, die Sie wahrscheinlich am eigenen Leib spüren, führen zu einem drastischen Umdenken bei allen Händlern. Zwar wird der Onlinehandel schon seit rund 20 Jahren ganz selbstverständlich akzeptiert, doch viele Einzelhändler dachten bisher, dass er zu ihrem Geschäftsmodell vielleicht nicht richtig passt. Stellen wir uns einen Souvenir- oder Spielzeugladen vor, in welchen die Kunden hineinkommen und die Dinge anfassen, ein wenig damit spielen und sie dann kaufen. 

Stellen wir uns einen gut sortierten Kaffee-, Schokoladen- oder Teefachhändler vor, in dessen Laden die Kunden wegen der bezaubernden, leckeren Düfte kommen. Dasselbe betrifft ein Kosmetikfachgeschäft und natürlich den Bäcker an der Ecke. Alle diese Händler konnten sich bislang kaum vorstellen, dass ihr Geschäft auch online funktionieren könnten – wenigstens zusätzlich zu ihrem Ladengeschäft.

Nun, in der Coronakrise, müssen sie es sich vorstellen. Das ist der Grund, warum wir derzeit viele Anfragen von Händlern haben, denen wir einen E-Shop erstellen sollen. Wenn Sie für sich die Vorteile eines eigenen Webshops erkennen, fragen Sie gern jetzt bei uns an: Wir können mit gegenwärtigem Stand immer noch in relativ kurzer Zeit für Sie einen Webshop erstellen. Wie lange es konkret dauert, hängt von Ihrem Geschäftsmodell, Ihren Ansprüchen und Ihrem Sortiment ab. Kontaktieren Sie uns bitte diesbezüglich, damit wir Ihnen konkrete Zeiten und Kosten nennen können.

Shopping Online Credit Card Payment Concept

Werden die Kunden in Zukunft noch mehr online in Webshops kaufen?

Davon ist auszugehen. Bislang wurde online wegen der Bequemlichkeit gekauft. Nun, durch die Coronakrise mit geschlossenen Geschäften, spielen sich in den Köpfen aller Kunden bestimmte Szenarien ab: Was ist, wenn ich etwas sehr gern kaufen möchte, aber morgen vielleicht nicht mehr in dieses Geschäft gehen darf? Diese Sorgen und Ängste von Kunden beleben den Onlinehandel ungemein. Dabei entwickeln sich nun Kunden und Zielgruppen zu Onlinekäufern, die dem Internet bislang eher verhalten gegenüberstanden. Senioren lassen sich von ihrem Enkel die Online-Produktwelt zeigen und gleich ein PayPal-Konto einrichten. 

Hausfrauen verzichten eher auf den vormittäglichen Einkaufsbummel in der Stadt, schauen sich stattdessen online um und finden daran plötzlich Gefallen. Es ist ja auch wirklich bequem, mit dem Smartphone auf der Couch zu shoppen. Und mal ehrlich: Wer läuft schon gern mit dem Mundschutz durch die Einkaufsmeile? Der Effekt im Onlinehandel entsteht aber dadurch, dass sich nun Zielgruppen dafür interessieren und auch die Vorzüge kennenlernen, die bislang noch gar nichts davon wussten!

Was passiert künftig mit Händlern ohne eigenen Webshop?

Sie könnten schlimmstenfalls untergehen. Wenn Sie persönlich schon etwas länger im Geschäft sind, können Sie sich bestimmt noch an die 1990er Jahre erinnern: Das Internet wuchs gerade und wurde zum Geschäftsmodell. Dann prophezeiten Marketingfachleute, dass in zehn Jahren jeder – aber wirklich jeder – Handwerker seine eigene Webseite haben wird. Darüber wurde bisweilen gelächelt, doch nun ist es längst so weit. Kennen Sie noch einen Handwerker ohne Webseite? Apropos Handwerker: Natürlich setzen wir auch für Sie, lieber Handwerker, eine Homepage mit angeschlossenem Shop auf, falls Sie gerade Ihr Geschäft gründen oder erweitern. Doch zurück zum Einzelhandel: Wir prophezeien, dass es in kürzester Zeit Händler ohne Webshop nicht mehr geben wird. Seien Sie dabei! Sonst lässt Sie Ihre Konkurrenz im Regen stehen!

Was sollten Sie jetzt tun? Brauche ich einen E-Shop?

Nehmen Sie gerne zu uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten. In kürzester Zeit haben Sie Ihren eigenen Onlineshop und müssen nicht mehr angstvoll die Nachrichten verfolgen, welcher Ministerpräsident oder Landrat gerade einen Lock-down beschließt. Beleben Sie Ihr Geschäft mit dem Onlinehandel und nehmen Sie sich die schlimmste Sorge, von der unsere Wirtschaft in den vergangenen Wochen betroffen war: die nackte Existenznot!